Kultursponsoring durch KANZLEI KLASEN

  • Unterstützung der Staatstheater Stuttgart
  • Inbetriebnahme des „Theatermobils“

TheatermobilEvelyn Klasen

Die baden-württembergische Landeshauptstadt Stuttgart nimmt sowohl als Wirtschaftsstandort als auch als Kulturmetropole einen Platz in der oberen Spitzengruppe der deutschen Großstädte ein.

Auf wirtschaftlichem Gebiet resultiert das hohe Renommee  unserer Stadt nicht allein aus der Tätigkeit der hier ansässigen „Global Player“ der Großindustrie, vielmehr sind es auch und insbesondere hochqualifizierte Mittelständler und spezialisierte unternehmensberatende Freiberufler (insbesondere Anwaltskanzleien und Wirtschaftsmediatoren), die den Ruf der Stadt  Stuttgart als herausragende Lokalität für Unternehmenstätigkeiten begründen.

Als Kulturstadt sticht Stuttgart sowohl als Standort bedeutender Museen als auch mit einer breit gefächerten Theaterlandschaft hervor. Von besonderer Bedeutung sind hierbei insbesondere die Staatstheater mit den drei Sparten Oper, Schauspiel und Ballett, von denen jede Weltruf genießt. Erst kürzlich wurde die Oper Stuttgart zum wiederholten Male von der Fachpresse zum „Opernhaus des Jahres“ gekürt.

Was liegt also näher, als die Verbindung zwischen wirtschaftsorientierten Tätigkeiten und Kuturinstitutionen zu intensivieren und nach außen zu dokumentieren? Dies geschah jüngst durch die Finanzierung und Inbetriebnahme des „Theatermobils“.

Das  „Theatermobil“ ist ein Kleintransporter, der in Stuttgart und dem Umland im Einsatz ist, um Requisiten und andere Ausstattungsbedarfe des Staatstheaters zu transportieren. Die Kosten für das Fahrzeug wurden von Gewerbebetrieben und Freiberuflern im Land aufgebracht. Die Namen der Sponsoren sind auf der Karosserie angebracht. KANZLEI KLASEN hat sich an dieser Sponsoringaktion beteiligt.

Rechtsanwältin Dr. Evelyn Klasen sagte anlässlich der feierlichen Übergabe des Theatermobils: „Als langjährige immer wieder begeisterte Besucherin der Aufführungen von Oper, Schauspiel und Ballett bin ich stolz darauf, über ein solches Sponsoring die kulturellen Highlights der Stadt zu fördern. Gleichzeitig bietet dies die Chance, den guten Ruf der Kanzlei augenfällig nach außen zu dokumentieren

Comments are closed